Punkteteilung gegen den Tabellenführer

Am letzten Spieltag der Hinrunde empfing das Männerteam von Grün-Weiß Bärenklau den Tabellenführer vom SV Friedrichsthal II.  Am Enden trennten sich beide Mannschaften torlos 0:0 (0:0).

 

In einer relativ ausgeglichenen Partie erarbeitete sich der Tabellenführer aus Friedrichsthal in Halbzeit eins leichte Feldvorteilen und auch den ein oder anderen gefährlichen Abschluss, die unser Torwart aber alle sicher entschärfte. Dennoch standen die Bären weitestgehend sicher in der Abwehr und konnten gelegentlich ebenfalls zum Abschluss kommen. Allerdings blieben die Schüsse alle ohne Erfolg und das Spiel lief zwischen den Strafräumen hin und her.

 

In Halbzeit zwei kamen die Grüm-Weißen noch besser ins Spiel und konnten sich auch im Mittelfeld ein leichtes Übergewicht erarbeiten. Dennoch blieb der Gast aus Friedrichthal immer gefährlich. Bei den Bären kam oft der letzte Pass zu ungenau um erfolgreich abzuschließen.

Auch nach dem Platzverweis für Friedrichsthal in der 71. Minute konnten die Grün-Weißen die Überzahl nicht ausnutzen und fanden einfach nicht den entscheiden Abschluss zum Sieg. Zumal auch Friedrichsthal weiter nach vorn spielte.

 

Am Ende stand ein leistungsgerechtes Unentschieden mit dem sich die Teams in die Winterpause verabschieden.

 

Mit Tabellenplatz 6 können die Bären durchaus zufrieden in die Winterpause gehen, auch wenn vielleicht in einigen Spielen noch ein besseres Ergebnis möglich war. Dies zeigen auch die 26 Gegentore bei 37 eigenen Treffern. Bei den 13 Spielen setzten die Grün-Weißen insgesamt 27 Spieler ein die 23 Punkte holten.

 

Weiter es es dann für das Männerteam der Bären am 10.03.2019 mit dem ersten Rückrundenheimspiel gegen den BC Birkenwerder II.

 

Zuvor werden die Grün-Weißen noch an 4 Hallenturnieren teilnehmen. Mit dabei, wie jedes Jahr, der eigene Bären-Cup am 19.01.2018.

 

Bilder vom Spiel

Männermannschaft mit Punkteteilung in Mildenberg

Bereits um 10:30 Uhr, wie zu besten Jugendzeiten, musste unser Männerteam heute bei der SG Mildenberg II antreten. Nach 90 Minuten hieß es 4:4 (1:4), was an diesem Vormittag einfach zu wenig war.

 

Unsere Bären kamen gut in die Partie und gingen bereits nach 11 Minuten mit 1:0 in Führung. Anschließend waren die Grün-Weißen weiter feldüberlegen und Mildenberg kam nur gelegentlich zu Vorstößen. Zwischen der 30. und 39. Minute münzten die Bären ihre Vorteile auch in 3 weitere Tore um und führten vollkommen verdient mit 4:0.
Danach schlichen sich die ersten Ungenauigkeiten im Spiel der Grün-Weißen ein und die SG Mildenberg konnte noch vor der Pause auf 1:4 verkürzen.

 

In der Pause stellte man sich nochmal darauf ein, dass die Gastgeber in Halbzeit zwei vermutlich nochmal alles versuchen werden um etwas Zählbares mitzunehmen. Den Bären war daher klar, dass man genau so konzentriert wie zu Beginn der Partie agieren muss.

 

Doch irgendwie kamen die Grün-Weißen nicht mehr ins Spiel.
Mildenberg übernahm die Spielkontrolle und kam immer wiedergefährlich vors Tor der Gäste.

Die körperbetonte Spielweise der Gastgeber, die schwere Verletzung unseres Spieler sowie ein paar diskussionswürdige Entscheidungen des Schiedrichters, dazu mit nur einem Wechsler angereist zu sein, sind mögliche Erklärungen für die zweite Halbzeit. Dennoch hat die Mannschaft zwei Punkte verloren, weil die Konsequenz und Zielstrebigkeit der ersten Halbzeit komplett verloren ging.
Mildenberg verdiente sich durch den unermüdlichen Einsatz am Ende den Ausgleich und somit einen Punkt.

Ein fraglicher Elfmeter und zwei Sonntagsschüsse besiegelten die Punktteilung.

 

Die Bären zeigten wieder einmal zwei Gesichter im Spiel. Die erste Halbzeit sollte der Maßstab für die weiteren Spiele sein. Die zweite Halbzeit muss teamintern besprochen und schnellstmöglich abgestellt werden.
 

Dazu bietet sich bereits am kommenden Wochenenden für unsere Männermannschaft im letzten Heimspiel der Hinrunde gegen den SV Friedrichsthal 1970 II die Möglichkeit.

 

Männer: SG Bärenklau gegen SV Friedrichsthal II - Sonntag, den 02.12.2018, um 13:00 Uhr

 

 

Keine Erfolge für die Ü-Mannschaften

Unsere Ü-35-Spielgemeinschaft Kremmen/Bärenklau hatte am Freitagabend zum ersten Rückrundenspiel die SG Mildenberg zu Gast in Kremmen. Leider verlor unsere Ü35 genau wie im Hinspiel mit 1:5 (1:4).
 

Unser Ü50-Spielgemeinschaft Bötzow/Bärenklau wollte mit einem Heimsieg gegen die SV Beiersdorf ins Halbfinale des Kreispokals einziehen. Allerdings setzten sich die Gäste aus Beiersdorf durch und unsere SG verlormit 1:5 (0:4).

 

Für unsere Ü35 und die Ü50 beginnt nun die Winterpause und damit die fußballfreie Zeit. Dafür geht es am kommenden Wochenende für unsere Männermannschaft wieder um Punkte.

 

Männer: SG Mildenberg gegen SG Bärenklau - Samstag, den 24.11.2018, um 10:30 Uhr

 

 

Sieg für die Männermannschaft - Niederlagen für die Ü-Mannschaften

Unsere Männermannschaft konnte am heutigen Sonntag erneut einen Sieg einfahren.
Mit 5:2 (3:2) setzen sich die Bären am Ende gegen die Falkenthaler Füchse II durch.

 

Nach etwas zähen Beginn konnten die Grün-Weißen nach einer guten Viertelstunde die Partie an sich ziehen. Nach 30 Minuten stellen die Bären das Ergebnis auf 2:0.

Dann gelang den Gästen aus Falkenthal, begünstigt durch zwei Fehler der Bären,  innerhalb von 2 Minuten der Ausgleich. Die Grün-Weißen zeigten allerdings die richtige Reaktion und gingen postwenden mit dem dritten Tor wieder in Führung. Bis zur Halbzeit waren die Bären zwar feldüberlegen, konnten aber keinen weiteren Treffer nachlegen und die Füchse aus Falkenthal versuchten ebenfalls über ihre schnellen Ausspieler weiter zum Erfolg zu kommen.

Die Grün-Weißen wollten nach der Halbzeit unbedingt ein weiteres Aufbäumen des Tabellennachbarn mit einem weiteren Tor verhindern. Dieses blieb aber vorerst aus, genauso wie das Aufbäumen der Füchse.
Eine Viertelstunde vor Schluss konnten dann die Bären das Ergebnis binnen weniger Minuten auf 5:2 stellen und einen verdienten Sieg feiern.

 

Auch wenn nach dem Ausgleich kurz Unruhe aufkam, ist die Mannschaft mittlerweile so gefestigt, dass sie mit diesen Rückschlägen sehr gut umgeht. Mit dem Sieg bleibt man weiter an der Spitzengruppe in der Liga dran. Mit Mildenberg und Friedrichsthal stehen allerdings noch zwei schwere Spiele bis zur Winterpause an.
Kommendes Wochenende ist das Männerteam nicht im Einsatz.

 

Unsere Ü-35-Spielgemeinschaft Kremmen/Bärenklau musste sich am Freitagabend den Gästen des SV Mühlenbeck mit 1:8 (1:4) geschlagen geben. Nach dem frühen Gegentreffer kam durch den Ausgleich noch einmal kurz Hoffnung auf ein positives Ergebnis auf. Doch der SV Mühlenbeck ging umgehend wieder in Führung und baute diese kontinuierlich zum doch sehr deutlichen Endergebnis aus.

 

Bereits am Mittwochabend musste unser Ü50-Spielgemeinschaft Bötzow/Bärenklau bei der SG Zühlsdorf mit 7:1 (4:0) eine Niederlage einstecken. Leider war auf fremden Platz nichts zu holen.

 

Am kommenden Wochenende hat unsere Männermannschaft spielfrei, dafür sind am Freitagabend die Ü35 im ersten Punktspiel der Rückrunde und die Ü50 im Pokal im Einsatz.

 

Ü50: Bötzow/Bärenklau gegen SV Beiersdorf - Freitag, den 16.11.2018, um 19:00 Uhr

Ü35: Kremmen/Bärenklau gegen SG Mildenberg - Freitag, den 16.11.2018, um 19:00 Uhr

 

 

 

Männerteam gewinnt bei PSV Zehlendorf II

Unsere Männermannschaft hat nach dem 0:0 gegen TuS 1896 Sachsenhausen III wieder einen Dreier einfahren können. Das Gastspiel beim PSV Zehlendorf II gewannen die Bären am Samstag mit 2:3 (0:1).

 

Nach der 1:0-Pausenführung konnten die Grün-Weißen in der zweiten Halbzeit auf 3:0 erhöhen. Nach der klaren Führung sorgten allerdings die Hausherren mit zwei schnellen Treffern für neue Spannung. Am Ende behielten die Bären aber die Oberhand und fuhren den nächsten Sieg ein.

 

Mit 18 Punkten haben sich die Grün-Weißen vorerst im Tabellenmittelfeld etabliert und wollen in den letzten drei Partien bis zur Winterpause die Position weiter festigen.

 

Am kommenden Wochenende tritt nur unsere Männermannschaft und die Ü35 an, die Ü50 spielt bereits am Mittwoch.

 

Ü50: SG Zühlsdorf gegen Bötzow/Bärenklau - Mittwoch, den 07.11.2018, um 19:00 Uhr

Ü35: Kremmen/Bärenklau gegen SV Mühlenbeck - Freitag, den 09.11.2018, um 19:00 Uhr

Männer: Bärenklau gegen Falkenthaler Füchse II - Sonntag, den 11.11.2018, um 14:00 Uhr

 

 

Männerteam holt einen Punkt - Ü50 gewinnt

Nachdem unsere Ü50 Bötzow/Bärenklau vergangene Woche gegen den TuS 1896 Sachsenhausen klar mit 5:10 den Kürzeren zog, konnte am Freitagabend das Team überraschend mit 4:2 (0:1) gewinnen.
Bereits nach 8 Minuten konnten unsere Spielgemeinschaft in Führung gehen. Auch der Ausgleich der Sachsenhausener nach einer dreiviertel Stunde konnte das Team nicht schocken, postwendend ging unsere Ü50 wieder in Führung und baute dieses umgehend aus. Am Ende steht ein verdienter 4:2-Auswärtserfolg der schnell die herbe Niederlage aus der Vorwoche vergessen lies.

 

Unsere Männermannschaft musste sich nach drei Siegen in Folge gegen TuS 1896 Sachsenhausen III mit einem 0:0 (0:0) und einem Punkt zufrieden geben.

Die Bären, mit leichten Feldvorteilen, konnten leider nicht den entscheidenden Treffer erzielen. Da aber auch unsere Abwehr gut stand, gab es am Ende ein durchaus gerechtes Unentschieden.

 

Am kommenden Wochenende  tritt nur unsere Männermannschaft an, die Ü35 und die Ü50 haben spielfrei.

 

Männer: PSV Zehlendorf II gegen Bärenklau - Samstag, den 03.11.2018, um 11:30 Uhr

 

 

Männermannschaft siegt weiter - Ü-Mannschaften ohne Punktgewinn

Grün-Weiß Bärenklau gegen Häsener SV II
Grün-Weiß Bärenklau gegen Häsener SV II

Leider konnten unsere Ü-Spielgemeinschaften am Wochenende nichts zählbares holen.

 

Unsere Ü50 Bötzow/Bärenklau musste sich im Heimspiel beim munteren Scheibenschießen dem TuS 1896 Sachsenhausen mit 5:10 (3:3) geschlagen geben.
Konnte man in der ersten Halbzeit das Spiel noch offen gestalten, sicherten sich die Gäste im zweiten Abschnitt einen klaren Sieg.

 

Unsere Ü35 Kremmen/Bärenklau verlor in Kremmen gegen Eintracht Bötzow mit 0:4 (0:2).
Bereits zur Pause führten die Gäste aus Bötzow mit zwei Treffern und ließen auch in halbzeit zwei mit zwei weiteren toren nicht mehr anbrennen.

 

Dagegen konnten unsere Männermannschaft die Siegesserie weiter ausbauen.
Im Heimspiel gegen den Tabellenletzen Häsener SV II konnten sich die Grün-Weißen mit 4:2 (3:1) durchsetzen und den 3. Erfolg in Serie einfahren.

Die Bären taten sich im ersten Abschnitt allerdings gegen die gut mitspielenden Gäste aus Häsen lange schwer. Nach der 1:0-Führung verpasste man es für klare Verhältnisse zu sorgen. In Folge dessen konnte Häsen nach einiger Verwirrung in unserer Hintermannschaft den Ausgleich erzielen. Erst kurz vor dem Pausenpfiff konnten die Grün-Weißen durch einen Doppelschlag mit 3:1 in Führung gehen. Das 4:1 für die Bären kurz nach Wiederanpfiff stellt nun endgültig die Weichen auf Sieg. Allerdings wurde anschließend keine der vielen weiteren Torchancen mehr verwertet und die Partie verflachte zunehmend. Folgerichtig kam der Gast aus Häsen, der sich das gesamte Spiel nie aufgab, noch zum zweiten Treffer.

Am Ende zählen die 3 Punkte, auch wenn das Ergebnis durchaus hätte noch klarer ausfallen können.

 

Am kommenden Wochenende  stehen dann neue Herausforderungen für unsere Ü50 und die Männermannschaft an, die Ü35 hat spielfrei.

 

Die Partien:

Männer: Bärenklau gegen TuS 1896 Sachsenhausen III - Sonntag, den 28.10.2018, um 14:00 Uhr

Ü50: TuS 1896 Sachsenhausen gegen Bötzow/Bärenklau - Freitag, den 26.10.2018, um 19:00 Uhr

 

Bilder vom Spiel Grün-Weiß Bärenklau gegen Häsener SV II

Ältere Blog-Artikel

...hier geht es zum Blog-Archiv!